Weihnacht mit Dagmar Seifert

Dagmar Seifert

Weihnacht
Cover: Weihnacht
Auch in dieser Anthologie ist meine Geschichte keine Geschichte, sondern ein von mir zusammengestrichenes Kapitel aus einem Roman, in diesem Fall ‚Der Winter der Libelle‘.
Das ist nicht unüblich.
Gerade bekanntere Namen, (solche, die auf dem Schutzumschlag angegeben werden), machen sich’s auf diese Art gern leicht.
Auszüge aus Romanen haben so was snobistisch-etabliertes, als hätte der Künstler nicht genug Zeit für einen Sammelband oder als wäre ihm das zu piefig.
Um ganz ehrlich zu sein finde ich es sehr viel netter, für ein Buch, das gesammelte Geschichten enthalten soll, eine Geschichte zu schreiben.
Oder jedenfalls eine schon Geschriebene rauszusuchen, die passt.